Logo
------
Home
------
Archive
------
Search
------
Subscribe
------
Submit News Item
------
Statistics
------


[Filler Image]
Title Logo
Home > Archive > Issue 37 Current Issue: No. 286 (03 June 2012)
Text-onlyPrevious Issue | Year Index | Next Issue
 |-------------------------- Acorn News Service --------------------------|
 |                     http://www.acornusers.org/ans/                     |
 |------------------------------------------------------------------------|
 |           Der Acorn News Service ist ein unabhängiger Service          |
 |  Es besteht keine Verbindung oder Unterstützung der  Acorn Group PLC.  |
 |------------------------------------------------------------------------|
 | Ausgabe 37                                                25 July 1999 |
 |------------------------------------------------------------------------|
 |Um Nachrichten oder Kommentare zu senden, benutzen sie die ANS website, |
 |         oder schicken sie eine E-Mail an ans@acornusers.org.           |
 |------------------------------------------------------------------------|
 |       Internetseitentip:    http://www.octosys.co.uk/srch.html         |
 |------------------------------------------------------------------------|



Inhalt
-------
 1) Editorial
 2) Allgemeine Neuigkeiten
 3) kommerzielle Neuigkeiten
 4) PD/Shareware Neuigkeiten
 5) ANS Informationen



Editorial

---------
  RISC OS 4 ist da, mehr und mehr Benutzer beginnen die Vorteile des Upgrades
  zu schätzen und, wie unten zu sehen sein wird, bieten immer mehr Entwickler
  Lösungen für die meist kleinen Kompatibilitätsprobleme an.

  Wenn man sich das RISC OS 4 Software-Packet ansieht, scheint es dem der
  Phoebe ziemlich ähnlich zu sein, welches auf Plattform-übergreifende
  Kompatibilität ausgerichtet war. Ich denke, daß das Software-Packet
  eines der attraktivsten Dinge an Phobe war. Obwohl RO4 einige der
  meist-interessantesten Programme nicht beinhaltet, wie Spracherkennung
  und OmniClient, macht es das Leben für RISC OS Benutzer doch einfacher.

  Die Verwendung von Flash-ROMs ist ebenso interessant. Obwohl RISC OS
  ein sehr elegantes Modul System hat, das es erlaubt mittels nachgeladener
  Upgrades Teile des Betriebssystems zu modifizieren, sind so häufigere
  und leichtere Updates möglich. Software-Entwickler können so leichter
  verschiedene Konfigurationen testen, um die Software noch fehlerfreier
  zu gestalten.

  Entschuldigen möchte ich mich für die Verspätung dieser Ausgabe der ANS.
  Leider konnte ich sie nicht rechtzeitig vor dem Beginn meines Urlaubs
  fertigstellen. Hier ist sie nun, etwas größer als üblich.

  James Sears, Editor
  james@ans.acornusers.org



Allgemeine Neuigkeiten
----------------------

 1) Erfolgreiche Auslieferung von RISC OS 4

  Am Anfangs des Monats konnte RISC OS 4 erfolgreich ausgeliefert werden,
  daß demnächt in neuentwickelten Rechnern verwendet werden wird, oder als
  Upgrade für bisherige Acorn A7000, A7000+ und Risc PC.

  Die größten Vorteile von RISC OS 4:
    * Große Geschwindigkeitsvorteile
    * Unterstützt bis zu 256GB große Festplatten
    * Lange Filenamen
    * Boot-System mit Drag und Drop
    * Erweiterte Konfiguration und Pinnwand
    * Funktionen die zur größeren Sicherheit dienen
    * Kompatibilität mit bisheriger RISC OS Software
    * Voll Jahr 2000 Kompatibel

  Das Software-Packet umfasst:
    * Writer, von den Autoren von Easiwriter und Techwriter, kann
      akkurat formatierte Briefe und Dokumente erstellen
    * Vector, ein funktionsreiches Zeichenwerkzeug zur Ergänzung von Draw
    * Organiser, ein Terminplaner und Adress-Buch
    * ImageFS, ein excellentes Grafik-Konverter-System
    * Taborca, zum erstellen von PDF Dateien

  Es wurde entschieden RISC OS 4 auf Flash-ROMs auszuliefern. So werden
  Upgrades günstiger, und erlauben persönlichere versionen. Damit sind
  z.B. fremdsprachliche Versionen gemeint, die auch in kleinen Stückzahlen
  produziert werden können. Im Zuge des hohen Virenschutzes, den RISC OS
  bietet ist es wichtig zu bemerken, dass die FlashROMs nicht von Benutzer
  selbst umprogrammiert werden können.

  Weitere Informationen zu RISC OS: http://www.riscos.com/.


 2) QuickaVista Suchmaschine

  Quicka Vista http://www.octosys.co.uk/srch.html ist ein schneller und
  ergebnisreicher Weg das Internet zu durchsuchen, da die wichtigsten
  Suchmaschinen und Directories benutzt werden. Es ist für neue und
  erfahrene Internetbenutzer interessant.

  Da Quicka Vista eine HTML Seite ist, ist sie Plattformunabhängig und
  sollte mit jedem Browser funktionieren. Es ist möglich diese Seite
  auf der eigenen Festplatte zu speichern und sie als Standard-Seite
  zu konfigurieren, damit sie sich öffnet, wenn man einen Browser startet.
  Das erspart Ladezeit für die Suchmaschinen, und der Suchbegriff kann schon
  eingegeben werden, während das Modem sich noch einwählt.


 3) Neue Mailling-List für Acorn Browse Benutzer

  Carl Pfeiffer hat eine Mailling-List für Acorn Browse Benutzer gestartet.
  Sie dient hauptsächlich zur Unterstützung der Benutzer.

  Die Liste erlaubt den Benutzern alles zu diskutieren, was mit der
  Applikation zusammenhängt: Tips, Tricks, Fehler und über die ungewisse
  Zukunft.

  Wie wohl die meisten Browse-User zustimmen werden ist es ein gutes
  Programm, die Frage ist eben wie es weitergeht. Durch diese Liste
  möchte Carl die Browse Benutzer zusammenführen um eine Entwicklung
  in Zukunft sicherzustellen.

  Um sich anzumelden genügt eine E-Mail an browse-l@carlbob.freeuk.comhttp://www.acornusers.org/riscos4/


 5) comp.{binaries,sources}.acorn website erneuert

  Die CBSA Internetseite wurde um neue Seiten zu Archiv-Software erwietert
  und um eine etwas erweiterte Version von MultiShow.

    * http://www.acornusers.org/cbsa/
    * ftp://ftp.acornusers.org/pub/cbsa/


 6) UK8 Convention wurde geschlossen

  Aufgrund einer plötzlichen und wesentlichen änderung der Umstände mußte
  die UK8 Converntion (Eine Anlaufstelle für 8-Bit Computer verschiedener
  Plattformen) geschlossen werden. Im Moment ist es nicht möglich eine
  geeignete Alternative zu schaffen. Es wird allerdings versucht werden eine
  Alternative zu finden, so daß das Ereignis Anfang 2000 stattfinden kann.

  Kontakt: Brian Watson uk8@spheroid.demon.co.uk.


 7) Neue PlayIt Mailling-List

  Rick Hudson hat eine Mialling-List ins Leben gerufen, die über Neuerung bei
  PlayIt berichtet und diskussion über das Programm ermöglicht.

  Anmelden kann man sich über http://www.onelist.com/subscribe/riscos-playit,
  oder einfacher, indem man eine leere E-Mail schickt:
  riscos-playit-subscribe@onelist.com.


 8) The Event Horizon gibt auf. ExMac und ChangeTxt werden PD

  Da der einzige Rivale für ExMac nämlich MacFS Lite auf der Kosovo CD
  ausgeliefert wird, kann ExMac praktisch nicht mehr verkauft werden.

  Die Entwicklung der RTF Produkte wie Reader/Writer wurde vorerst gestoppt,
  bis klar wird, ob andere Entwickler ihre eigenen Libraries entwickeln, oder
  die Funktionen in ihre eigenen Produkten nicht integrieren können.

  The Event Horizon bieten nun ExMac und ChangeTxt als PD mit vollem
  Funktionsumfang zum Download von ihrer Internetseite an:
  http://www.ehorizon.demon.co.uk/.
  Dort wird es allerdings keine Unterstützung mehr geben.



kommerzielle Neuigkeiten
------------------------

 1) Acorn User Musik CD

  Das Acorn User Magazin plan in Zusammenarbeit mit City Audio Services
  eine Audio Musik CD herauszubringen. Es sollen viele Musik-Stile
  vertreten sein. Die Musikstücke sollen zu 100% digital gemastert sein,
  und zwar auf einem RiscPC.

  Wenn Du also Musik auf einem RISC OS Rechner komponierst oder jemanden
  kennst, der es tut, kontaktiere Julian Coleman cas@argonet.co.uk um
  Interesse anzumelden. Es wird aber darum gebeten keine Musik-Dateien
  zu schicken, solange dazu nicht aufgefordert wird.


 2) RiscStation Australien

  Die Webseite für RiscStation (Australasia) Pty Ltd. ist jetzt komplett.

  Die Seite beinhaltet eine online Version des R7500+ Informationspacketes,
  das an die Kunden in Australien/Neuseeland geliefert wird.

  Die Adresse lautet: http://www.riscstation.com.au/


 3) Fabis Computing gibt auf

  Am 31. Juli 1999 stellt Fabis Computing seinen Handel ein.

  Zur Begründung heißt es, daß es zunehmend schwieriger war auf dem
  Acornmarkt zu bestehen. Fabis diskutiert mit anderen Herstellern
  über die Weiterentwicklung ihrer Produkte Recycler und EasyFont Pro.
  Andrew und Sean danken allen Kunden für die Unterstützung in den
  letzten sechs Jahren.


4) CDBlaze Sommerangebot

  Bis 18:00 Uhr am 6. September 1999 kann CDBlaze, Cumanas CD-Brenner-Software,
  zum Sonderpreis von ca. 180 DM bezogen werden (inkl. VAT und Versandkosten).

  Für mehr Informationen oder eine Bestellung kann man Cumana unter
  folgender Nummer erreichen: 44 (0)1279 730900 oder per E-Mail:
  sales@cumana.co.uk. oder über das Internet: http://www.cumana.demon.co.uk/.


 5) Cumana - Wichtige SCSI 2 Bekanntgabe

  Alle Cumana SCSI 2 Karten Benutzer sollten ein Interesse an einem
  RISC OS 4 upgrade so schnell wie möglich anmelden.

  Dazu bitte den Namen und die E-Mail Adresse sowie die Karten-Seriennummer
  an SCSI2@cumana.co.uk schicken.

  http://www.cumana.demon.co.uk/



PD/Shareware Neuigkeiten
------------------------

 1) FTPc 1.17

  FTPc ist ein freeware Internet File-Transfer-Protokoll Client.
  Diese Version behebt einige Probleme mit RISC OS 4 und FreeNet.

  http://www.c-granville.freeserve.co.uk/


 2) Network herausgegeben

  Network dient dazu sher schnell und einfach ein PPP Netzwerk zwischen zwei
  RISC OS Computern aufzubauen. Außerdem beinhlatet es die Möglichkeit zum
  Chat. Network ist zwar im Moment noch eine Beta-Version, soll aber ziemlich
  schnell weiterentwickelt werden.

  Erhältlich von (inkl. Quellcode) http://www.madsoft.freeserve.co.uk/.


 3) Chopper

 Chopper dient dazu ein Bild in mehrere kleine Rechtecke zu spalten, um
 dann damit einige Internetseiten gestalten zu können. Ein Programm wie
 dieses wurde von einigen aus comp.sys.acorn.apps vermisst, es kann nun
 von hier: http://www.geocities.com/SiliconValley/7320/archives/chop.zip
 heruntergeladen werden.


 4) MultiShow 1.88 veröffentlicht

  Nach ein paar Monaten Entwicklung und Test ist nun die endgültige
  Version von MultiShow fertig.

  Die Software ist schneller und effizienter als die zuletzt veröffentlichten
  Versionen. Viele Fehler wurden ausgebessert, es gibt viele neue Funktionen
  und es ist kompatibel zu RISC OS 3.1 - 4.

  Einige Informationen gibt es hier http://www.acornusers.org/cbsa/Art.html,
  und heruntergeladen kann es direkt von hier:
  ftp://ftp.acornusers.org/pub/cbsa/Art/MultiShow.zip.


 5) CSS Designer Released

  CSSDesign ist ein freeware Cascading Style Sheet (Level 1) Designer für RISC
  OS Computer. Mit CSS kann präziser festgelegt werden, wie eine HTML-Seite
  aussieht.

  http://www.dyoungs.clara.net/software/.


 6) ToolBoxLib

  ToolBoxLib, ein freeware Library um die Acorn Toolbox von BASIC aus
  nutzen zu können, ist jetzt erhältlich.

  Das Archiv kann von folgender Adresse heruntergeladen werden:
  http://www.andros.demon.co.uk/.


 7) DigitalCD 2.41

  DigitalCD 2.41, ist RISC OS 4 nun kompatibel und leicht erweitert worden.

  DigitalCD ist ein Desktop Musik-Player ab RISC OS 3.1. Er dient zur
  Kontrolle des CD-Laufwerks und zum Abspieler diverser Musik-Dateien.

  Die Internetadresse lautet:
  http://www.geocities.com/SiliconValley/Horizon/4471/.


 8) WinBack

  Mit WinBack kann die Hintergrundfarbe der Fenster geänder werden. Ab der
  neuen Version 1.50 kann es aber noch einiges mehr:
    * Pengo Sanduhr als Ersatz für die von Acorn
    * Leichte Pinnwand Hintergründe
    * Ein Bild beim Hochfahren, wenn man es in die Boot-Sequenz einbindet.
    * ändert einige Icons

  Heruntergeladen werden kann es hier: http://mars.spaceports.com/~kez/. 


 9) Lua 3.2 für RISC OS

  Reuben Thomas hat Lua für RISC OS portiert. Nähere Angaben über die
  Besoderheiten dieser Programmiersprache finden sich im README File.

  Homepage: http://www.tecgraf.puc-rio.br/lua/
  RISC OS Version: http://sc3d.org/rrt/program.html


 10) Eingebundener Forth Compiler

  Reuben Thomas rrt@persephone.joh.cam.ac.uk hat auch zwei
  Forth Compiler für RISC OS portiert:

  * Ficl 2.03  http://www.taygeta.com/ficl.html

               (ANS Forth interpreter/compiler)
  * 4tH 3.3a   http://www.geocities.com/SiliconValley/Bay/2334/basefold.htm

               (ANS-compatible Forth, nur Compiler, guter Sicherheits-
               mechanismus, hervoragende Dokumentation)

  Siehe auch:  http://sc3d.org/rrt/program.html


 11) Hugs98 RISC OS port

  Hugs ist ein Haskell 98 interpreter. Mehr Informationen zu dieser
  Programmiersprache gibt es unter http://www.haskell.org/ und
  http://www.haskell.org/hugs/.

  Die RISC OS Version von James Shiell  kann von hier
  heruntergeladen werden: http://shiell.cjb.net/files/hugs98.zip.


 12) RiscFree 1.40

  Mir RiscFree läßt sich die Inernetsoftware einfach und schnell
  installieren.

  Die änderungen in Version 1.40 beinhalten:
    * Konfiguration jetzt im Installations-Utility
    * Einfachere Provider-Configuration
    * Einige fehler wurden beseitigt
    * Das ganze System ist schneller geworden


 13) Risc AMP

  Risc AMP ist ein funktionsreicher shareware MPEG Audio (MP3) Player
  und Sequenzer, der auf Thomas Olssons exzelenten Decoder-Module
  basiert.

  Das Programm ist noch nicht fertiggestellt, es wird laufend um
  neue Funktionen ergänzt.
  Genauere Informationen können der Homepage entnommen werden:
  http://www-student.lboro.ac.uk/~phajb/software/commercial/RiscAMP/


 14) Neue Version von CamTrack

  Die Neue version von CamTrack (1.03b), einem PD Programm zum holen und
  lagern von Images einer WebCam, ist nun von der Seite des Autors
  herunterzuladen: http://home.wxs.nl/~rnohjng/home.html.


 15) WebMan Internetseiten-Scanner


  WebMan hilft bei der erstellung von Internetseiten, die auf der Festplatte
  verwaltet werden. Er listet alle Veränderungen auf, so daß das Hochladen
  einfacher wird.

  WebMan (mit Frond end) gibt es hier: http://www.locationworks.com/kang.html.


 16) Thump Bilderkatalog

  Version 1.31 von Thump ist nun hier erhältlich:
  http://members.xoom.com/rick_hudson/software/thump.html
  Es gibt nur kleinere Verbesserungen seit der letzten Version.

  Thump ist eine Art Filer speziell für Bilder der verschiedensten
  Formate. Die Bilder müssen nicht erst speziell gespeichert werden,
  sondern das Programm zeigt alle Bilder in seinem Filerfenster an,
  d.h. die Bilder können an den Stellen der Festplatte bleiben, wo
  sie sind. 
  Das Programm zeichnet sich außerdem durch ein gut durchdachtes
  Drag & Drop Konzept aus.

  Seit kurzem gibt es auch eine Maillin-List die über die Homepage
  http://www.onelist.com/subscribe/riscos-thump zu erreichen ist.
  Es genügt aber auch eine leere E-Mail an folgende Adresse zu schreiben:
  riscos-thump-subscribe@onelist.com



ANS Informationen
-----------------

 1) Kontakt zu ANS

  Bitte auf englisch schreiben:
  
  Editor         - James Sears       - james@ans.acornusers.org
  Webmaster      - Stephen Courtney  - stephen@ans.acornusers.org
  Founder        - Eytan Abrahams    - eytan@ans.acornusers.org
  Life-Webmaster - Richard Hesketh   - richard@ans.acornusers.org
  ADL Moderator  - Paul Johnson      - paul@ans.acornusers.org

  Oder auf deutsch:

  übersetzter    - Michael Gerbracht - michael@ans.acornusers.org


 2) Wie man Neuigkeiten sendet

  Die Nachrichten können einfach an ans@acornusers.org gesendet werden. Es ist
  auch möglich, die Internetseite zu benutzen:
  http://www.acornusers.org/ans/newsdesk.html
  Hierbei ist zu beachten, daß die Nachrichten auf englisch sein sollten.
  Deutsche Nachrichten können auch an mich m.gerbracht@cityweb.de
  gesendet werden.


 3) Wie man sich bei ANS anmeldet

  Wenn Du das hier auf der Internetseite liest oder nur eine weitergeleitete
  Kopie von ANS hast, dann reicht es eine E-Mail an
  ans-subscribe@ans.acornusers.org zu senden. Alternativ kann auch die
  Internetseite dazu benutzt werden:
  http://www.acornusers.org/ans/subscribe.html

  Beachte in diesem Zusammenhang auch, daß es eine deutsche und eine
  englische Version von ANS gibt. Sie sind von den Informationen
  weitgehend identisch, wobei die englische etwas früher erscheint und
  auch etwas umfangreichere Informationen haben kann.

  Wenn Hilfe nötig ist oder für Kommentare gibt es folgende E-Mail-Adresse:
  ans-help@ans.acornusers.org.


 4) Internetseiten via E-Mail

  Wenn Sie keinen Internetzugang haben können alle URLs auch per
  E-Mail gesendet werden. Einfach eine E-Mail an www@kfs.org senden
  mit dem Subject "send (URL)".

  Also, um eine Mail mit weiteren Informationen zu bekommen, z.B.:

  From: DeineAdresse@irgendwo.de
  To: www@kfs.org
  Subject: send http://www.kfs.org/web-by-mail.html
------------ Acorn News Service, http://www.acornusers.org/ans/ ------------


Copyright © 2006 ANS. Not associated with Castle Technology, RISCOS Ltd, or any other company
Webmaster: Stephen Courtney. ANS is hosted by acornusers.org