Logo
------
Home
------
Archive
------
Search
------
Subscribe
------
Submit News Item
------
Statistics
------


[Filler Image]
Title Logo
Home > Archive > Issue 135 Current Issue: No. 286 (03 June 2012)
Text-onlyPrevious Issue | Year Index | Next Issue

Acorn News Service Newsletter

Ausgabe: 135 (6. Juli 2003)

Internetseitentip dieser Ausgabe: http://www.iyonix.com/iyonix/news/riscos.shtml

Allgemeine Neuigkeiten

Castle kauft RISC OS von Pace

Castle Technology Ltd. haben eben eine sehr interessante Pressemitteilung herausgegeben. Demnach hat Castle die Rechte an RISC OS von Pace gekauft. In der Pressemitteilung heißt es sinngemäß:

Castle Technology Ltd. haben heute die Übernehme der RISC OS Technologie von Pace Micro Technology plc. bekanntgegeben. Castle hat außerdem ein Joint Venture mit Tematic Ltd. gegründet, die eine embedded Version von RISC OS entwickeln, vermarkten und unterstützen werden. Diese embedded Version ist ideal für eine neue Generation von kleinen Multimedia Geräten für den Massenmarkt. Castle wird sich um die Desktop-Version kümmern.

Jack Lillingston, Castle's Managing Director äußert sich folgendermaßen: "Die Übernahme der Technologie passt sehr gut zu unserer Entwicklung und Vermarktung von RISC OS Computern (wie unser Erfolg mit dem IYONIX pc zeigt). Dieses Geschäft erlaubt es uns im Zentrum von aufregenden neuen Produkten zu stehen. RISC OS bietet eine stabile und platzsparende Basis für moderne Produkte wie Handheld-Computer. Wir sind alle sehr aufgeregt über diese neue Entwicklung und freuen uns auf die Zukunft von RISC OS"

RISC OS wurde seit 1987 von Acorn Computers Ltd. entwickelt. Bei der Auflösung von Acorn Computers im Jahr 1998/99 wurden die Rechte von RISC OS an Pace verkauft. RISCOS Ltd. erwarb die Lizenz zur Entwicklung der Desktop- Version und brachte 1999 RISC OS 4 heraus und hat seit dem einige neue Versionen als RISC OS Select herausgegeben. Pace hatte schon vorher einiges Zubehör für Acorn Computer entwickelt und RISC OS in Set-Top-Boxen und Internetfernsehern eingesetzt. Über eine Millionen dieser Geräte wurden verkauft. Pace änderte jedoch seine Pläne und RISC OS wurde nicht mehr weiterentwickelt. Mit der jetzigen Übernehme besitzt nun ein Hardwarehersteller wieder die Rechte an RISC OS.

Mittlerweile hat sich Paul Middelton, Managing Director von RISCOS Ltd. auf Anfrage von iconbar.com kurz zur Übernahme der RISC OS-Lizenz durch Castle geäußert:

Es werde erst eine umfangreiche Erklärung an die Aktionäre geben. Eine öffentliche Erklärung gebe es wahrscheinlich Ende nächster Woche.

Vorweg sei aber schoneinmal gesagt, daß das Geschäft für RISCOS Ltd, Select, unsere AMS und RISC OS 4 Kunden normal weitergeht.

Alle Pläne für Select werden fortgesetzt. Die endgültige Version von Select 3 wird es bald geben und es wird dann wahrscheinlich schon ein paar aktuelle Select-Features für Iyonix-Besitzer mit einschließen.

Auch die Reaktionen der RISC OS Anwender in der Umfrage von iconbar.com ist recht eindeutig. Dort begrüßen 72% die jüngste Entwicklung uneingeschränkt. Sorgen um die Konkurrenz (MicroDigital und RiscStation) machen sich 22%. Als schlecht wird die Situation nun von nur 4% angesehen, 2% ist es egal.

<http://www.iyonix.com/iyonix/news/riscos.shtml>

MakeModes - Überarbeitete Dokumentation

Überarbeitete Dokumentationen zu MakeModes sind jetzt unter folgender Seite erhältlich: <http://www.wattys.fsnet.co.uk/sof.htm#mamo>. Folgende Formate stehen zur Auswahl: Impression, EasiWriter, Ovation Pro und HTML.

MakeModes ist ein Programm mit dem Anwender selbst Bildschirmmodi erstellen können. Die Dokumentation ist jetzt besser verständlich und beschreibt auch einen Fehler im Programm und wie man ihn umgeht. RISCOS Ltd unterstützt die neue Dokumentation und wird sie bald auf ihren Servern zur Verfügung stellen.

RISC OS Zeichensatz

Eine zuordnung des RISC OS Zeichensatzen zum Unicode Zeichensatz wurde nun auf folgenden Webseiten hinzugefügt: <http://crl.nmsu.edu/~mleisher/csets.html> <http://crl.nmsu.edu/~mleisher/csets/RISCOS.TXT>

<http://www.unicode.org/standard/WhatIsUnicode.html>

Kommerzielle Neuigkeiten

Clipart-Klassiker

APDL/ProAction Software bringen die Clipart-Klassiker von Sherston Software Limited auf die RISC OS Plattform. Das HTML Interface wurde beibehalten, aber es wurde noch zusätzlich ein Katalog mit kleinen Voransichten (thumbnails) auf die CD gepackt. Alle Grafiken sind im Draw-Format.

Der Preis für eine CD, die dann auch auf mehreren Computern verwendet werden darf, liegt bei ca. 14 Euro, was ungefähr einem Drittel des aktuellen Preises für die PC/MAC Version entspricht.

Bestellungen unter 0208 778 2659, <sales@apdl.co.uk>, oder per Brief: APDL, 39 Knighton Park Road, Sydenham, London SE26 5RN.

Außerdem gibt es Pläne für die Weiterentwicklung von Compo, WimpBasic, Sleuth, und Desktop Repton. Wer Vorschläge für mögliche Verbesserungen dieser Programme hat, der wende sich bitte an APDL/ProAction. <http://www.apdl-proaction.co.uk/>

PD/Shareware Neuigkeiten

Zusammenfassung: Neue Software

  • Basalt, BASic ALTernative keywords
    Basalt ermöglicht die Verwendung von neuen BASIC-Befehlen. Es wurde in Assember geschrieben und die Befehle werden in normaler BASIC-Geschwindig- keit ausgeführt.
    <http://www.users.zetnet.co.uk/kappa/basalt.htm>

Zusammenfassung: Software Updates

  • BeebIt v0.53
    BBC Micro Emulator für RISC OS ab Version 3.00. Es gibt folgende Verbesserungen seit Version 0.50: Richtiges Zeitverhalten der 65C12 Opcodes, erweitertes Master Bank- switsching Emulation von 6850 ACIA und Serial ULA, UEF-Tapeimage Unterstützung für unkomprimierte Dateien, option zur Kontrolle der Ladegeschwindigkeit, ROM-Image Dateien können nun ins Konfigurations- fenster gezogen werden und weitere Verbesserungen.
    <http://homepages.paradise.net.nz/mjfoot/bbc.htm>
  • CCres v1.03
    (De-)Compiliert Res und Template Dateien. Problem behoben, daß dafür sorgte, daß beim Throwback die falschen Zeilen angezeigt wurden. Weitere Verbesserungen.
    <http://www.btinternet.com/~davea.web/ccres/>
  • EnBank v2.05
    Kontoverwaltung für mehrere Währungen. Neue Angaben für automatische Überweisungen: 'Erster Montag', 'letzter Sonntag' und 'Letzter Tag im Monat'.
    <http://www.envsoft.co.uk/riscos/>
  • Float v0.36
    Alternatives Programm zum anzeigen interaktiver Hilfstexte. Behebt einen Fehler, der beim Iyonix pc auftrat.
    <http://www.stevefryatt.org.uk/software/float/>
  • GCCide v2.03
    Front-end und Projektmanager für die GCC Compiler Suite. Unterstützung für 32bit GCC und 'per-project pre-processor directives'; kleinere kosmetische Änderungen für die runden Buttons von Select 3.
    <http://www.btinternet.com/~davea.web/gccide/>
  • PC Keyboard 2 v2.01
    Kleines Modul, daß die Delete, End (Copy) und Home Tasten so anpaßt, daß sie sich wie beim PC verhalten. Da nun RISC OS 5 dies in beschreibbaren Icons und den mitgelieferten Programmen unterstützt, bietet PC Keyboard 2 nun an, einzelne Programme im Verhalten so zu ändern, daß es mit den anderen Programmen übereinstimmt.
    <http://www.stevefryatt.org.uk/software/utils/>
  • SpamStamp v0.12
    Dieses Programm versucht SPAM mit dem 'bayesian filtering' zu erkennen. Es kommt nun wesentlich besser mit MIME zurecht: base64, HTML und Binaries.
    <http://home.c2i.net/jjvdgeer/riscos/spamstamp.html>
  • VICE v1.12
    VICE (Versatile Commodore Emulator) sind Emulatoren für folgende Rechner: 8bit CBM Maschinen C128, C64, CBM2, PET, Plus4 und VIC20. Diese RISC OS Version ist 32 Bit kompatibel und läuft auf dem Risc PC und Iyonix, wenn die 32bit Shared C Library installiert ist.
    <http://home.t-online.de/~zarquon/Software.html#vice>

Club News

Veranstaltungen auf dem Festland

Veranstaltungen in UK

ANS Information

Kontakt zu ANS

Bitte auf englisch schreiben:

Oder auf deutsch:

  • Übersetzter - Michael Gerbracht- michael@ans.acornusers.org

Wie man Neuigkeiten sendet

Die Nachrichten können einfach an ans@acornusers.org gesendet werden. Es ist auch möglich, die Internetseite zu benutzen: <http://www.acornusers.org/ans/newsdesk.html> Hierbei ist zu beachten, daß die Nachrichten auf englisch sein sollten. Deutsche Nachrichten können auch an mich m.gerbracht@cityweb.de gesendet werden.

Wie man sich bei ANS anmeldet

Wenn Du das hier auf der Internetseite liest oder nur eine weitergeleitete Kopie von ANS hast, dann reicht es eine E-Mail an ansde-subscribe@ans.acornusers.org zu senden. Alternativ kann auch die Internetseite dazu benutzt werden: <http://www.acornusers.org/ans/subscribe.html>

Beachte in diesem Zusammenhang auch, daß es eine deutsche und eine englische Version von ANS gibt. Sie sind von den Informationen weitgehend identisch, wobei die englische etwas früher erscheint und auch etwas umfangreichere Informationen haben kann.

Wenn Hilfe nötig ist oder für Kommentare gibt es folgende E-Mail-Adresse: ansde-help@ans.acornusers.org.


Copyright © 2006 ANS. Not associated with Castle Technology, RISCOS Ltd, or any other company
Webmaster: Stephen Courtney. ANS is hosted by acornusers.org